Gazprom

27.03.2017

GAZPROM Benefizspiel bei Hannover 96: Kicken, radeln, renovieren

Am Donnerstag (23.3.) gastierte der FC Schalke 04 zum GAZPROM Benefizspiel bei Hannover 96 in der HDI Arena. Das Duell der Traditionsvereine endete mit einem 3:1-Heimsieg für den Zweitligisten. Der gesamte Erlös des Spiels kommt der Modernisierung von Bolzplätzen im Hannoveraner Stadtgebiet zugute.

uf Initiative des Schalker Hauptsponsors GAZPROM fließen alle Einnahmen des Spiels dem „PROjekt Bolzplatz“ zu, das Bestandteil der vereinseigenen, sozialen Initiative 96plus ist. Damit unterstützt Hannover 96 in den nächsten Wochen die Stadt Hannover bei der umfangreichen Instandsetzung zahlreicher Bolzplätze im Hannoveraner Stadtgebiet. Prominente Paten der Aktion sind der TV-Comedian und bekennende 96-Fan, Oliver Pocher, sowie Schalkes Weltmeister und Eurofighter Olaf Thon.


„Auf den Bolzplätzen in Hannover habe ich das Fußballspielen gelernt und unterstütze daher sehr gerne das Projekt Bolzplatz“, so Pocher. „Der Straßenfußball eröffnet vielen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu unserem Sport. Deshalb freue ich mich, dass das GAZPROM Benefizspiel einen Beitrag dazu leistet, Bolzplätze im Hannoveraner Stadtgebiet wieder bespielbar zu machen“, ergänzte Thon.


Zum Debüt des ehemaligen Schalke-Coaches und neuen 96-Trainers Andre Breitenreiter fanden insgesamt 6.500 Zuschauer den Weg in die HDI Arena. Für den Anstoß der Begegnung sorgte der russische Radsportler Evgeny Shalunov vom Rennstall GAZPROM-RusVelo. Gemeinsam mit Teamkollege Dmitry Kozonchuk fuhren die beiden Radprofis auf ihren Rennrädern in die HDI Arena ein und präsentierten sich erstmals dem deutschen Sportpublikum. Im Vorfeld des Benefizspiels lud GAZPROM zum Energiegespräch hinter die Kulissen der HDI Arena ein, bei dem namhafte Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien die aktuellen Herausforderungen der Energiewende und des Klimaschutzpaketes 2020 diskutierten.


„Sportlich war die Partie eine schöne Herausforderung für unsere Mannschaft. Gesellschaftlich kommen wir unserer Stellung nach, jungen Menschen in Hannover das Fußballspielen auf Bolzplätzen zu ermöglichen. Daher gilt unser besonderer Dank Schalke und Gazprom“, betonte 96-Präsident Martin Kind.

Nächste Termine / Kalender

Di., 24.10. 18.30 Uhr SV Wehen Wiesb. - FC Schalke 04
Sa., 28.10. 15.30 Uhr FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg
Sa., 04.11. 15.30 Uhr SC Freiburg - FC Schalke 04
So., 19.11. 15.30 Uhr FC Schalke 04 - Hamburger SV
Sa., 25.11. 15.30 Uhr Bor. Dortmund - FC Schalke 04