Gazprom

26.06.2017

Umbro wird ab Juli 2018 neuer Ausrüster des S04

Der FC Schalke 04 startet ab Juli 2018 in eine langjährige Zusammenarbeit mit dem britischen Traditionsunternehmen Umbro und beendet somit die Kooperation mit seinem langjährigen Partner adidas. Zukünftig werden die Königsblauen in den Trikots der britischen Fußballmarke spielen. Die Partnerschaft gilt sowohl für die Lizenzspielermannschaft als auch für alle Teams der Knappenschmiede des S04.

Schalkes Marketingvorstand Alexander Jobst erläutert die Beweggründe für den Wechsel: „In unserer Entscheidungsfindung der letzten Monate lag das Augenmerk auf drei wesentlichen strategischen Punkten: Wertschätzung, Wirtschaftlichkeit und Identität. In allen drei Komponenten fiel die Entscheidung eindeutig zugunsten von Umbro. Wir haben uns deshalb entschieden, das Angebot zur Verlängerung mit adidas nicht anzunehmen und bedanken uns an dieser Stelle ausdrücklich für die jahrzehntelange Zusammenarbeit. Wir freuen uns sehr auf die anstehende Zusammenarbeit mit Umbro, einem Traditionsunternehmen, das neue Wege geht und hervorragend zu uns passt. Gemeinsam werden wir das Ziel, die Marke S04 national und international noch stärker aufzustellen, in den Vordergrund stellen.“


Michael Scholz, Sprecher von Umbro, sagt: „Der FC Schalke 04 und Umbro haben beide eine große Fußballtradition. Schalke blickt auf eine lange Vereinsgeschichte zurück, wir teilen deshalb gemeinsame Ziele und Werte. Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, ein Teil des nächsten großen Kapitels der Schalker Geschichte zu sein.“

Wir freuen uns sehr auf die anstehende Zusammenarbeit mit Umbro, einem Traditionsunternehmen, das neue Wege geht und hervorragend zu uns passt.

Alexander Jobst

Der britische Bekleidungs- und Sportartikelhersteller Umbro ist eine reine Fußball-Marke mit viel Tradition. Das Unternehmen versorgt als Trikotausrüster derzeit über 120 Clubs weltweit, darunter Vereine wie den Everton FC, West Ham United FC, PSV, Cruzeiro und Vasco da Gama. Bei der WM 1966 in England beispielsweise trugen 15 der 16 Mannschaften Umbro-Trikots; heutzutage sind es die Nationalmannschaften Irlands, Kanadas, Serbiens und Perus. Aktuell rüstet Umbro in Deutschland den Zweitligisten 1. FC Nürnberg aus, ab der Saison 2018/2019 auch den SV Werder Bremen.

Über Umbro:

Umbro wurde 1924 in Manchester vom jungen Schneider Harold Humphreys gegründet, der daran glaube, dass Style auch einen Leistungsvorteil bedeuten könnte. Sein Motto: Wenn man gut aussieht, spielt man auch gut – ein Prinzip, dass bis heute gültig ist. Seitdem wurde die Marke mit dem „Doppel-Diamant“ auf und neben dem Spielfeld von einigen der populärsten Spieler und Teams getragen – von Ballon d’Or-Gewinnern bis zu Weltmeistern. Qualität, Schnitt und Nutzen waren dabei stets das Herz von Umbros Design-Philosophie, vom ersten leichten und atmungsaktiven Fußballtrikot bis hin zu innovativen Fußballschuhen mit dem optimalen Komfort. Heute nutzt Umbro seine reiche Geschichte in der modernen Fußballkultur, um Fußballkleidung, Schuhe und Sportzubehör zu fertigen, die Leistungsfähigkeit mit Style verbinden - für die Spieler, Teams und Fans, die den Sport genauso leidenschaftlich leben, wie Umbro es tut.

Über die GLD Group:

Die GLD Group ist Spezialist für Markenprodukte in der Sport- und Modebranche und blickt auf jahrelange Erfahrung in der Entwicklung und im Marketing zurück. Das Unternehmen mit Sitz in London und Manchester besitzt die Lizenz, um die Umbro-Marke auf diversen europäischen Märkten zu vertreiben.

Nächste Termine / Kalender

Sa., 23.09. 15.30 Uhr TSG Hoffenheim - FC Schalke 04
Fr., 29.09. 20.30 Uhr FC Schalke 04 - Bay. Leverkusen
Sa., 14.10. 15.30 Uhr Hertha BSC - FC Schalke 04
Fr., 20.10. 20.30 Uhr FC Schalke 04 - FSV Mainz 05